Checkliste für den Grabsteinkauf

Worauf kommt es beim Grabstein an? Hierfür haben wir Ihnen eine Checkliste vorbereitet.


Ob Sie ein Urnen-, Einzel- oder Familiengrab erwerben möchten, der Kauf eines Grabsteines wird von vielen Faktoren bestimmt. Er soll Ihrem lieben Verstorbenen ein würdiges und zugleich beständiges Denkmal setzen. Die Entscheidung für einen Grabstein bzw. eine komplette Grabanlage ist eine persönliche und individuelle Entscheidung, bei der Ihnen Ihr kompetenter Steinmetz als Fachmann helfend zur Seite steht.


Folgende Dinge sollten Sie im Vorfeld bereits überdenken:

  • Habe ich oder hatte der Verstorbene bereits Vorlieben für eine bestimmte Art von Grabmal bezüglich des Materials, Form, Farbe und Schrift ?
  • Bezüglich des Materials gibt es folgendes zu bedenken: ein Stein steht um die 20 Jahre auf der jeweiligen Grabanlage.Aus diesem Grunde sollte ein robustes, witterungsbeständiges und pflegeleichtes Material gewählt werden. Granit, Marmor und Sandstein weisen diese Eigenschaften auf, haben eine sehr gute Widerstandsfähigkeit und können gut bearbeitet werden. Folgende Fragen können Sie sich bereits im Vorfeld zu Größe und Form stellen: Hier kommt es immer auf Ihre persönlichen Vorlieben an. Zu bedenken gilt es jedoch, dass verschiedene Friedhofssatzungen meist bestimmte Vorschriften vorgeben, was die Größe einer Grabanlage und eines Grabsteines betrifft. Unter Einhaltung dieser Vorgaben ist bei der Grabmalgestaltung jedoch alles möglich. Ihr Steinmetz wird Sie dazu individuell beraten.
  • Vielleicht machen Sie sich im Vorfeld auch bereits Gedanken über Ihr persönliches Budget die Kosten der Grabanlage betreffend. Wo liegt Ihre Obergrenze? Bei den Kosten für eine Grabanlage spielen viele Faktoren eine Rolle. Hier kommt es auf die Größe der Anlage an und auf die Materialwahl. Wünschen Sie als Angehörige eine besondere Inschrift oder Ornamentik wie z.B. Vase, Laterne, Symbole, Sprüche? Soll die Schrift eingehauen werden oder aus aufgesetzten Bronze- oder Messingbuchstaben bestehen? Nach oben ist die Preisskala immer offen, besonders wenn Sie eine individuell gestaltete Grabanlage wünschen.
  • Bedenken Sie auch immer die Lieferzeit der jeweiligen Grabanlage. Wenn Sie möchten, dass der Grabstein im Frühling gesetzt wird, sollten Sie bereits im Winter einen Termin mit Ihrem Steinmetz vereinbaren. Hat dieser keine Grabanlage nach Ihren Vorstellungen auf Lager, so werden Sie mit ihm zusammen ein Produkt aus dem Katalog aussuchen, das erst beim Lieferanten bestellt werden muss. Die Lieferzeiten für Grabanlagen liegen in der Regel bei 12 Wochen, danach kommt noch die Zeit hinzu, die Ihr Steinmetz für die Bearbeitung und das Versetzen der Anlage benötigt.

Wenn Sie sich mit diesen Fragen bereits vor dem Besuch bei Ihrem Steinmetz auseinandersetzen, so fällt eine Entscheidung im Gespräch oft leichter. Natürlich haben Kunden oft auch keine klare Vorstellung und verlassen sich auf den Rat des Fachmanns. Er wird zusammen mit Ihnen eine Lösung finden, die für Sie individuell passend ist. Die Entscheidung für den Kauf eines Grabsteines muss überlegt und mit Zeit getroffen werden, denn Sie entscheiden sich dabei für ein lang andauerndes Denkmal, das Ihren lieben Angehörigen würdigen und Ihnen einen adäquaten Ort zur Trauer geben soll.